Datenschutz

Stand 24.05.2018

Allgemeine Informationen und Begriffsbestimmungen


Transparenz und Sicherheit sind uns wichtig. Ihre Daten behandeln wir sorgsam und vertraulich, damit Sie sich beim Besuch unseres Betty Barclay Onlineshops wohl und sicher fühlen. Mit der nachstehenden Datenschutzerklärung geben wir Ihnen Informationen darüber, in welcher Art und Weise wir Ihre Daten erheben, verarbeiten und nutzen. (Art. 4 DSGVO).

Begriffsbestimmungen


Die Datenschutzerklärung der ProFashion GmbH basiert auf den Begrifflichkeiten der Datenschutz-Grundverordnung (Art. 4 DSGVO). Um ein einheitliches Verständnis zu gewährleisten möchten wir vorab die einige Begrifflichkeiten erläutern:

Personenbezogene Daten:


Personenbezogene Daten sind alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person (im Folgenden „betroffene Person“) beziehen. Als identifizierbar wird eine natürliche Person angesehen, die direkt oder indirekt, insbesondere mittels Zuordnung zu einer Kennung wie einem Namen, zu einer Kennnummer, zu Standortdaten, zu einer Online-Kennung oder zu einem oder mehreren besonderen Merkmalen, die Ausdruck der physischen, physiologischen, genetischen, psychischen, wirtschaftlichen, kulturellen oder sozialen Identität dieser natürlichen Person sind, identifiziert werden kann.

Verarbeitung:


Verarbeitung ist jeder mit oder ohne Hilfe automatisierter Verfahren ausgeführte Vorgang oder jede solche Vorgangsreihe im Zusammenhang mit personenbezogenen Daten wie das Erheben, das Erfassen, die Organisation, das Ordnen, die Speicherung, die Anpassung oder Veränderung, das Auslesen, das Abfragen, die Verwendung, die Offenlegung durch Übermittlung, Verbreitung oder eine andere Form der Bereitstellung, den Abgleich oder die Verknüpfung, die Einschränkung, das Löschen oder die Vernichtung.

Einschränkung der Verarbeitung:


Einschränkung der Verarbeitung ist die Markierung gespeicherter personenbezogener Daten mit dem Ziel, ihre künftige Verarbeitung einzuschränken.

Profiling:


Profiling ist jede Art der automatisierten Verarbeitung personenbezogener Daten, die darin besteht, dass diese personenbezogenen Daten verwendet werden, um bestimmte persönliche Aspekte, die sich auf eine natürliche Person beziehen, zu bewerten, insbesondere, um Aspekte bezüglich Arbeitsleistung, wirtschaftlicher Lage, Gesundheit, persönlicher Vorlieben, Interessen, Zuverlässigkeit, Verhalten, Aufenthaltsort oder Ortswechsel dieser natürlichen Person zu analysieren oder vorherzusagen.

Pseudonymisierung:


Pseudonymisierung ist die Verarbeitung personenbezogener Daten in einer Weise, auf welche die personenbezogenen Daten ohne Hinzuziehung zusätzlicher Informationen nicht mehr einer spezifischen betroffenen Person zugeordnet werden können, sofern diese zusätzlichen Informationen gesondert aufbewahrt werden und technischen und organisatorischen Maßnahmen unterliegen, die gewährleisten, dass die personenbezogenen Daten nicht einer identifizierten oder identifizierbaren natürlichen Person zugewiesen werden.

Verantwortlicher:


Verantwortlicher oder für die Verarbeitung Verantwortlicher ist die natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, die allein oder gemeinsam mit anderen über die Zwecke und Mittel der Verarbeitung von personenbezogenen Daten entscheidet. Sind die Zwecke und Mittel dieser Verarbeitung durch das Unionsrecht oder das Recht der Mitgliedstaaten vorgegeben, so kann der Verantwortliche bzw. können die bestimmten Kriterien seiner Benennung nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten vorgesehen werden.

Auftragsverarbeiter:


Auftragsverarbeiter ist eine natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, die personenbezogene Daten im Auftrag des Verantwortlichen verarbeitet.

Empfänger:


Empfänger ist eine natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, der personenbezogene Daten offengelegt werden, unabhängig davon, ob es sich bei ihr um einen Dritten handelt oder nicht. Behörden, die im Rahmen eines bestimmten Untersuchungsauftrags nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten möglicherweise personenbezogene Daten erhalten, gelten jedoch nicht als Empfänger.

Dritter:


Dritter ist eine natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle außer der betroffenen Person, dem Verantwortlichen, dem Auftragsverarbeiter und den Personen, die unter der unmittelbaren Verantwortung des Verantwortlichen oder des Auftragsverarbeiters befugt sind, die personenbezogenen Daten zu verarbeiten.

Einwilligung:


Einwilligung ist jede von der betroffenen Person freiwillig für den bestimmten Fall in informierter Weise und unmissverständlich abgegebene Willensbekundung in Form einer Erklärung oder einer sonstigen eindeutigen bestätigenden Handlung, mit der die betroffene Person zu verstehen gibt, dass sie mit der Verarbeitung der sie betreffenden personenbezogenen Daten einverstanden ist.



Name und Anschrift des Verantwortlichen

Der Verantwortliche im Sinne der Datenschutz-Grundverordnung und anderer nationaler Datenschutzgesetze der Mitgliedsstaaten sowie sonstiger datenschutzrechtlicher Bestimmungen ist die:

ProFashion GmbH
Heidelberger Str. 9-11
69226 Nußloch
Deutschland
Tel.: 06224/9000 (Festnetz)
E-Mail: daten.schutz@bettybarclay.com
Website: Betty Barclay Website



Name und Anschrift des Datenschutzbeauftragten

Bei Fragen zur Erhebung, Verarbeitung oder Nutzung Ihrer personenbezogenen Daten, bei Auskünften, Berichtigung, Sperrung oder Löschung von Daten sowie Widerruf erteilter Einwilligungen wenden Sie sich bitte an den Datenschutzbeauftragten des Verantwortlichen:

Johannes Herrmann
ProFashion GmbH
Heidelberger Str. 9-11
69226 Nußloch
Deutschland
Tel.: 06224/9000 (Festnetz)
E-Mail: daten.schutz@bettybarclay.com
Website: Betty Barclay Website



Beschwerderecht bei der Datenschutz-Aufsichtsbehörde

Sie haben jederzeit das Recht zur Beschwerde bei der zuständigen Datenschutz-Aufsichtsbehörde. Sie können sich hierfür an die Datenschutz-Aufsichtsbehörde des Bundeslandes wenden, in dem Sie Ihren Wohnsitz haben oder an die Behörde in Baden-Württemberg als desjenigen Bundeslands, in dem die ProFashion GmbH ihren Sitz hat.

Allgemeine Informationen zur Erhebung, Verarbeitung und Nutzung personenbezogener Daten

Sie können unsere Webseiten besuchen, ohne Angaben zu Ihrer Person zu machen.

Bei jedem Aufruf einer Webseite speichert der Webserver lediglich automatisch ein sogenanntes Server-Logfile. Dieses enthält:
  • den Namen der angeforderten Datei
  • Referrer (= Quelle, von welcher Sie auf unsere Website gelangt sind)
  • Ihre IP-Adresse
  • Datum und Uhrzeit des Abrufs
  • übertragene Datenmenge in Byte
  • Verwendeter Browser
  • Verwendetes Betriebssystem
  • HTTP-Statuscode
  • den anfragenden Provider

Weshalb erheben wir Zugriffsdaten?

Diese Zugriffsdaten werden ausschließlich zum Zwecke der Sicherstellung eines störungsfreien Betriebs der Seite sowie der Verbesserung unseres Angebots ausgewertet. Dies dient der Wahrung unserer im Rahmen einer Interessensabwägung überwiegenden berechtigten Interessen an einer korrekten Darstellung unseres Angebots. Eine Weitergabe der Logfile-Daten oder eine anderweitige Verwendung der Daten findet nicht statt.

Wie lange werden die Zugriffsdaten gespeichert?

Diese Daten werden gelöscht, sobald der Zweck ihrer Erhebung erreicht ist. Daten, die zur Bereitstellung der Website erforderlich sind, werden gelöscht sobald die jeweilige Sitzung beendet ist, d.h. mit Verlassen unserer Website.

SSL-Verschlüsselung der Daten

Ihre Daten werden bei Übermittlung an uns durch neueste technische Sicherheitsstandards, einer sogenannten SSL 256bit Verschlüsselung (SSL = Secure Socket Layer) verschlüsselt. Das verwendete Sicherheitszertifikat wird von einem der Weltmarktführer, COMODO CA Limited, ausgegeben.

Hosting durch Drittanbieter

Im Rahmen einer Verarbeitung in unserem Auftrag erbringt ein Drittanbieter für uns die Dienste zum Hosting und zur Darstellung der Webseite. Alle Daten, die im Rahmen der Nutzung dieser Webseite oder in dafür vorgesehenen Formularen im Onlineshop wie unter dem Punkt Datenverarbeitung bei Nutzung unseres Onlineshops beschrieben erhoben werden, werden auf seinen Servern verarbeitet. Dieser Dienstleister sitzt in Deutschland.



Datenerhebung und Datenverarbeitungsvorgänge

Verwendung von Cookies

Unsere Webseite verwendet Cookies.

Was sind Cookies?

Bei Cookies handelt es sich um kleine Textdateien, die automatisch auf Ihrem Endgerät gespeichert werden. Dieser Cookie enthält eine charakteristische Zeichenfolge, die eine eindeutige Identifizierung des Browsers beim erneuten Aufrufen der Website ermöglicht.



Weshalb verwenden wir Cookies?

Wir verwenden auf verschiedenen Seiten Cookies, um den Besuch unserer Website attraktiv zu gestalten und die Nutzung bestimmter Funktionen zu ermöglichen, um passende Produkte anzuzeigen oder zur Marktforschung. Dies dient der Wahrung unserer im Rahmen einer Interessensabwägung überwiegenden berechtigten Interessen an einer optimierten Darstellung unseres Angebots.



Wie lange werden Cookies gespeichert?

Einige der von uns verwendeten Cookies werden nach Ende der Browser-Sitzung, also nach Schließen Ihres Browsers, wieder gelöscht (sog. Sitzungs-Cookies). Andere Cookies verbleiben auf Ihrem Endgerät und ermöglichen uns, Ihren Browser beim nächsten Besuch wiederzuerkennen (persistente Cookies). Die Dauer der Speicherung können Sie der Übersicht in den Cookie-Einstellungen Ihres Webbrowsers entnehmen.



Wie kann ich Cookies abstellen?

Sie können Ihren Browser so einstellen, dass Sie über das Setzen von Cookies informiert werden und einzeln über deren Annahme entscheiden oder die Annahme von Cookies für bestimmte Fälle oder generell ausschließen. Diese Funktion ist in dem Hilfemenü jedes Browsers beschrieben, welches Ihnen erläutert, wie Sie Ihre Cookie-Einstellungen ändern können. Wir weisen jedoch darauf hin, dass die Funktionalität unserer Website eingeschränkt sein kann, wenn die Cookies nicht angenommen werden. Diese Einstellungen finden Sie für die jeweiligen Browser unter den folgenden Links:





Datenverarbeitung bei Nutzung unseres Onlineshops

Personenbezogene Daten im Bestellprozess

Eine Erhebung, Verarbeitung oder Nutzung Ihrer Daten erfolgt nur dann, wenn Sie uns hierzu Ihre Einwilligung erteilen oder wir nach gesetzlichen Vorgaben dazu berechtigt sind, Ihre Daten zu verarbeiten oder zu nutzen; zudem werden nur solche Daten erhoben, die für die Inanspruchnahme unserer Dienstleistungen erforderlich sind.



Die Verwendung und Zweckbindung Ihrer persönlichen Daten erfolgt wie folgt:
Wir erheben, speichern und verarbeiten Ihre Daten für die Bestellabwicklung Ihres Kaufs und eventuelle spätere Gewährleistungsabwicklung sowie für Werbezwecke. Personenbezogene Daten werden ebenfalls erhoben, wenn Sie uns diese im Rahmen Ihrer Warenbestellung, bei der Bearbeitung Ihrer Kontaktaufnahme (z.B. per Kontaktformular oder Email), bei Eröffnung eines Kundenkontos oder bei der Registrierung zum Newsletter freiwillig mitteilen. Wir erheben während des Bestellprozesses folgende Daten/Bestellinformationen von Ihnen, um Ihren Einkauf in unserem Onlineshop ordnungsgemäß abzuwickeln (Pflichtfelder sind mit *gekennzeichnet):

  • Anrede/Titel
  • Vorname*
  • Nachname*
  • Straße, Hausnummer*
  • PLZ, Ort*
  • Land*
  • Telefonnummer Handy oder Festnetz
  • Geburtstag*
  • E-Mailadresse*
  • Ausgewählte Zahlungsarten

Die von Ihnen abgegebenen Bestellungen werden bei uns gespeichert. Zur Verbesserung Ihres Einkaufserlebnisses nutzen wir neben Bestellinformationen auch Informationen wie zum Beispiel:
  • welche E-Mails Sie von uns erhalten und lesen
  • welche Produkte oder Serviceleistungen Sie interessieren
  • welche Produkte und Serviceleistungen Sie bereits gekauft haben

So bekommen Sie Angebote für Waren oder Services, die speziell für Sie interessant sein könnten. Mit diesen Informationen können wir auch unser Angebot auf unserer Website verbessern. Auch geht es darum, Ihnen ausschließlich nützliche und interessante Produkte anzubieten zu wollen. So können wir die Anzahl der versendeten E-Mails oder Briefe an Sie optimieren.



Weshalb erheben wir diese Daten?
Wir verwenden die von Ihnen mitgeteilten Daten zur Vertragsabwicklung und Bearbeitung Ihrer Anfragen.
Wie lange werden die Daten gespeichert?
Nach vollständiger Abwicklung des Vertrages werden Ihre Daten für die weitere Verarbeitung eingeschränkt und nach Ablauf etwaiger steuer- und handelsrechtlicher Aufbewahrungsfristen gelöscht, sofern Sie nicht ausdrücklich in eine weitere Nutzung Ihrer Daten eingewilligt haben, oder wir uns eine darüber hinausgehende Datenverwendung vorbehalten, die gesetzlich erlaubt ist und über die wir Sie in dieser Erklärung informieren.

Bonitätsprüfung

Wir behalten uns bei berechtigtem Interesse (z.B. bei einem Kauf auf Rechnung) das Recht vor, eine Bonitätsprüfung Ihrer Daten (Name, Anschrift, Geburtsdatum) vorzunehmen. Im Rahmen dieser Prüfung findet ein Datenaustausch mit folgenden Dienstleistern statt:

infoscore Consumer Data GmbH, Rheinstr. 99, 76532 Baden-Baden

Wir übermitteln Ihre Daten (Name, Adresse und ggf. Geburtsdatum) zum Zweck der Bonitätsprüfung, dem Bezug von Informationen zur Beurteilung des Zahlungsausfallrisikos auf Basis mathematisch-statistischer Verfahren unter Verwendung von Anschriftendaten sowie zur Verifizierung Ihrer Adresse (Prüfung auf Zustellbarkeit) an die infoscore Consumer Data GmbH, Rheinstr. 99, 76532 Baden-Baden. Rechtsgrundlagen dieser Übermittlungen sind Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe b und Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe f der DSGVO. Übermittlungen auf Grundlage dieser Bestimmungen dürfen nur erfolgen, soweit dies zur Wahrnehmung berechtigter Interessen unseres Unternehmens oder Dritter erforderlich ist und nicht die Interessen der Grundrechte und Grundfreiheiten der betroffenen Personen, die den Schutz personenbezogener Daten erfordern, überwiegen. Detaillierte Informationen zur ICD i.S.d. Art. 14 Europäische Datenschutzgrundverordnung (EU DSGVO), d.h. Informationen zum Geschäftszweck, zu Zwecken der Datenspeicherung, zu den Datenempfängern, zum Selbstauskunftsrecht, zum Anspruch auf Löschung oder Berichtigung etc. finden Sie unter folgendem Link: ICD Infoblatt

Bezahlarten

Je nach dem welchen Zahlungsdienstleister Sie im Bestellprozess auswählen, geben wir zur Abwicklung von Zahlungen die hierfür erhobenen Zahlungsdaten an das mit der Zahlung beauftragte Kreditinstitut und ggf. an den von uns beauftragte Zahlungsdienstleister weiter. Zum Teil erheben die ausgewählten Zahlungsdienstleister diese Daten auch selbst, soweit Sie dort ein Konto anlegen. In diesem Fall müssen Sie sich im Bestellprozess mit Ihren Zugangsdaten bei dem Zahlungsdienstleister anmelden. Es gilt insoweit die Datenschutzerklärung des jeweiligen Zahlungsdienstleisters.

PayPal
Die Bezahlungsmethode Paypal wird von der PayPal (Europe) S.à r.l. & Cie, S.C.A., 5. Etage, 22-24 Boulevard Royal, L-2449 Luxembourg abgewickelt. Wählen Sie während des Bestellvorgangs im Schritt "Zahlungsart" als Bezahlmethode "PayPal" aus, werden personenbezogene Daten PayPal übermittelt. Mit der Auswahl der Bezahlmethode "PayPal" willigen Sie in die zur Zahlungsabwicklung erforderliche Übermittlung personenbezogener Daten an PayPal ein. Dabei handelt es sich regelmäßig und beispielhaft um folgende personenbezogene Daten, die zur Zahlungsabwicklung notwendig sind: Vorname und Nachname, Adresse, Email, IP-Adresse, Telefonnummer, Mobiltelefonnummer etc., sowie die Bestelldaten. Diese dienen der ordnungsgemäßen Abwicklung der Zahlung sowie der Betrugsprävention. Ihre im Bezahlprozess erteilte Einwilligung zum Umgang mit personenbezogenen Daten können Sie jederzeit gegenüber PayPal widerrufen. Ein Widerruf wirkt sich jedoch nicht auf personenbezogene Daten aus, die notwendigerweise zur vertragsgemäßen Zahlungsabwicklung übermittelt, verarbeitet oder genutzt werden müssen. Weitere Informationen zum Datenschutz von Paypal finden Sie in der Datenschutzerklärung von Paypal.

Kreditkarten-Zahlung
Im Zuge der Bestellabwicklung geben wir bei der Zahlart Kreditkarte personenbezogene Daten an unseren Zahlungsdienstleister, die ADYEN B.V., Simon Carmiggeltstraat 6-50, 1011 DJ Amsterdam, Niederlande („Adyen“), weiter. Die Zahlungsdaten werden direkt verschlüsselt an Adyen übermittelt. Sie willigen bei Zahlung per Kreditkarte in die Erhebung und Übermittlung Ihrer Zahldaten an Adyen für die oben beschriebenen Zwecke ein.

Wiederverfügbarkeits-Benachrichtigung (Optional)

Auf unseren Produktdetailseiten bieten wir Ihnen die Möglichkeit an, für den Fall dass ein Artikel in einer oder mehreren Größen nicht mehr verfügbar ist, von uns per Email benachrichtigt zu werden, sobald der Artikel wieder in Ihrer Wunschgröße erhältlich ist. Für diese "Benachrichtigung bei Verfügbarkeit" benötigen wir Ihren Namen und Ihre Emailadresse, um Sie Normal 0 21 false false false DE X-NONE X-NONE /* Style Definitions */ table.MsoNormalTable {mso-style-name:"Normale Tabelle"; mso-tstyle-rowband-size:0; mso-tstyle-colband-size:0; mso-style-noshow:yes; mso-style-priority:99; mso-style-parent:""; mso-padding-alt:0cm 5.4pt 0cm 5.4pt; mso-para-margin-top:0cm; mso-para-margin-right:0cm; mso-para-margin-bottom:8.0pt; mso-para-margin-left:0cm; line-height:107%; mso-pagination:widow-orphan; font-size:11.0pt; font-family:"Calibri",sans-serif; mso-ascii-font-family:Calibri; mso-ascii-theme-font:minor-latin; mso-hansi-font-family:Calibri; mso-hansi-theme-font:minor-latin; mso-bidi-font-family:"Times New Roman"; mso-bidi-theme-font:minor-bidi; mso-fareast-language:EN-US;} entsprechend Ihrem Wunsch informieren zu können.

Gutscheinangebote der Sovendus GmbH

Für die Auswahl eines für Sie aktuell interessanten Gutscheinangebots werden von uns pseudonymisiert und verschlüsselt der Hashwert Ihrer E-Mail-Adresse und Ihre IP-Adresse an die Sovendus GmbH, Moltkestr. 11, 76133 Karlsruhe (Sovendus) übermittelt (Art. 6 Abs.1 f DSGVO). Der pseudonymisierte Hashwert der E-Mail-Adresse wird zur Berücksichtigung eines möglicherweise vorliegenden Widerspruchs gegen Werbung von Sovendus verwendet (Art. 21 Abs.3, Art. 6 Abs.1 c DSGVO). Die IP-Adresse wird von Sovendus ausschließlich zu Zwecken der Datensicherheit verwendet und im Regelfall nach sieben Tagen anonymisiert (Art. 6 Abs.1 f DSGVO). Außerdem übermitteln wir zu Abrechnungszwecken pseudonymisiert Bestellnummer, Bestellwert mit Währung, Session-ID, Couponcode und Zeitstempel an Sovendus (Art. 6 Abs.1 f DSGVO). Wenn Sie sich für ein Gutscheinangebot von Sovendus interessieren, zu Ihrer E-Mail-Adresse kein Werbewiderspruch vorliegt und auf das nur in diesem Fall angezeigte Gutschein-Banner klicken, werden von uns verschlüsselt Anrede, Name und Ihre E-Mail-Adresse an Sovendus zur Vorbereitung des Gutscheins übermittelt (Art. 6 Abs.1 b, f DSGVO). Weitere Informationen zur Verarbeitung Ihrer Daten durch Sovendus entnehmen Sie bitte den Online-Datenschutzhinweisen unter Sovendus Datenschutz.

Verwendung von Websiteanalysediensten

Diese Website setzt Google Analytics ein, einen Webanalysedienst der Google Inc. Google Analytics verwendet Methoden, die eine Analyse der Benutzung der Website durch Sie ermöglichen, wie zum Beispiel Cookies. Die automatisch erhobenen Informationen über Ihre Benutzung dieser Website werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Durch die Aktivierung der IP-Anonymisierung auf dieser Webseite wird dabei die IP-Adresse vor der Übermittlung innerhalb der Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum gekürzt. Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt. Die im Rahmen von Google Analytics von Ihrem Browser übermittelte anonymisierte IP-Adresse wird grundsätzlich nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt.Die Google LLC hat ihren Hauptsitz in den USA und ist zertifiziert unter dem EU-U.S.-Privacy Shield. Ein aktuelles Zertifikat kann unter folgendem Link eingesehen werden: https://www.privacyshield.gov/list. Aufgrund dieses Abkommens zwischen den USA und der Europäischen Kommission hat letztere für unter dem Privacy Shield zertifizierte Unternehmen ein angemessenes Datenschutzniveau festgestellt.

Verwendung der overheat Conversion Optimierung Suite

Diese Website nutzt overheat.de, ein Webanalyse-Tool der Firma »overheat UG (haftungsbeschränkt)« mit dem Sitz in Stürzenberger Weg 30, 51766 Engelskirchen, Deutschland. Es werden damit Interaktionen von zufällig ausgewählten, einzelnen Besuchern mit der Internetseite anonymisiert aufgezeichnet. So entsteht ein Protokoll von z.B. Mausbewegungen und -Klicks mit dem Ziel, Verbesserungsmöglichkeiten der jeweiligen Internetseite aufzuzeigen. Hierin liegt auch unser berechtigtes Interesse in der Verarbeitung der Daten. Es werden folgende personenbezogene Daten verarbeitet, aber nicht gespeichert: Die IP-Adresse des aufrufenden Systems des Nutzers. Overheat erhebt bei der Nutzung dieser Internetseite auch nicht personenbezogene Daten wie Informationen zum Betriebssystem, Browser, angeklickte Links, geografische Herkunft, sowie Auflösung und Art des Geräts. Diese werden in nicht personenbeziehbarer Form gespeichert und zu statistischen Zwecken ausgewertet. Eine Löschung findet statt, sobald die Daten für unsere Auswertungszwecke nicht mehr benötigt werden. Wenn Sie eine Aufzeichnung nicht wünschen, können Sie diese auf allen Internetseiten, die overheat einsetzen, durch das Setzen des DoNotTrack-Headers in Ihrem Browser deaktivieren. Informationen dazu finden Sie auf der folgenden Seite:http://overheat.de/opt-out.html. . Alternativ können sie auch die Ausführung von JavaScript in Ihrem Browser deaktivieren oder in Ihrem Browser einen JavaScript-Blocker installieren (z.B. https://noscript.net/ oder https://www.ghostery.com. Hierbei kann es allerdings sein, dass Sie nicht alle Funktionen der Internetseite vollumfänglich nutzen können.

Weshalb erheben wir diese Daten?
Die Daten werden zum Zweck der Webseitenanalyse erhoben.
Wie lange werden die Daten gespeichert?
Grundsätzlich erfolgt eine Löschung der Daten, sobald der Zweck ihrer Erhebung erfüllt wurde. Einzelheiten entnehmen Sie bitte den Datenschutzhinweisen von Google Analytics: Datenschutzhinweise Google Analytics
Wie kann ich Websiteanalysedienste abstellen?
Sie können die Installation des Cookies für Google Analytics durch eine Einstellung Ihrer Browser-Software verhindern. Dabei wird ein Opt-Out-Cookie auf Ihrem Endgerät abgelegt. Löschen Sie Ihre Cookies, müssen Sie den Link erneut klicken. Wir weisen Sie darauf hin, dass Sie in diesem Fall ggf. nicht alle Funktionen unserer Website vollumfänglich nutzen können. Sie können der Datenerhebung und -speicherung für Google Analytics jederzeit mit Wirkung für die Zukunft durch ein Browser-Plug-In von Google widersprechen. Einzelheiten hierzu finden Sie unter: Browser Plugin von Google



Datenweitergabe zur Vertragserfüllung

Fulfillment

Zur Vertragserfüllung geben wir Ihre Daten an das mit der Lieferung beauftragte Versandunternehmen weiter, soweit dies zur Lieferung bestellter Waren erforderlich ist.

Kontaktaufnahme per Kontaktformular und Email

Bei der Kontaktaufnahme durch Sie mittels Kontaktformular oder Email erheben wir personenbezogene Daten, deren Umfang aus dem Kontaktformular ersichtlich ist. Die dabei erhobenen Daten nutzen wir ausschließlich, um Ihr Anliegen zu beantworten und in diesem Zusammenhang Kontakt mit Ihnen aufzunehmen. Die Rechtsgrundlage hierfür ist unser berechtigtes Interesse an der Beantwortung Ihres Anliegens gemäß Art. 6 Abs. 1 f DSGVO. Beabsichtigen Sie mit Ihrer Kontaktanfrage eine Bestellung zu tätigen, ist die Rechtsgrundlage für unsere Verarbeitung Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO. Nach abschließender Bearbeitung Ihrer Anfrage löschen wir Ihre Daten, sofern wir Ihr Anliegen abschließend klären konnte und keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten greifen.



Datenverarbeitung zu Werbezwecken

Newsletter

Auf unserer Internetseite besteht für Kunden und Interessenten (Nicht-Kunden) die Möglichkeit, einen kostenfreien Newsletter zu abonnieren. Dabei werden bei der Anmeldung zum Newsletter die Daten aus der Eingabemaske an uns übermittelt. Als Kunde erhalten Sie Angebote per Email. Diese Angebote erhalten Sie auch, wenn Sie z.B. keinen Newsletter von uns abonniert haben. Wir informieren Sie dabei zum Beispiel darüber, welche Produkte zu Ihrem letzten Einkauf passen würden oder was andere Kunden dazu gekauft haben (vgl. §7 Absatz 3 UWG). Selbstverständlich können Sie diesem und allen anderen Angeboten und Newslettern in jeder E-Mail, das Sie erhalten, widersprechen.

Wie lange werden die Anmeldedaten gespeichert?
Die Anmeldedaten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Die E-Mail-Adresse des Nutzers wird demnach solange gespeichert, wie das Abonnement des Newsletters aktiv ist.

Wie kann ich den Newsletter abbestellen?
Das Abonnement des Newsletters kann durch den Newsletter-Abonnenten jederzeit gekündigt werden. Zu diesem Zweck findet sich in jedem Newsletter ein entsprechender Link.

Ebenso können Sie der Verarbeitung oder Nutzung Ihrer Daten für Werbezwecke jederzeit für die Zukunft widersprechen:
  • Telefonisch: 06224/9000 (Festnetz)
  • Schriftlich: ProFashion GmbH, Johannes Herrmann (Datenschutzbeauftragter), Heidelberger Str. 9-11, 69226 Nußloch
  • E-Mail: daten.schutz@bettybarclay.com


Criteo

Wir verwenden auf unserer Website Betty Barclay den Dienst "Criteo" der Criteo SA, Rue Blanche, 75009 Paris, Frankreich. Die Verwendung des Criteo-Dienstes ermölicht es uns, Nutzern die unsere Website Betty Barclay bereits besucht haben auf anderen - mit Criteo kooperierenden Websites - passende und somit den Interessen unserer Nutzer entsprechende Werbeanzeigen anzubieten (Retargeting, Remarketing). Diese Art der zielgerichteten Werbung wird u.A. durch die Speicherung von Cookies auf Ihrem Computer durch Criteo beim Besuch unserer Website ermöglicht. Diese Cookies werden im Rahmen anschließender Besuche auf Websites, die mit Criteo zusammenarbeiten, für gezielte Produktempfehlungen ausgelesen. Zu diesem Zweck ist in den Cookies eine zufällig erzeugte Identifikationsnummer gespeichert. Weder diese Identifikationsnummer noch die Informationen über Ihre Besuche der Internetseiten können dabei Ihnen persönlich zugeordnet werden.

Sie können die Speicherung und Verwendung von Informationen durch den Dienst von Criteo verhindern, indem Sie den folgenden Link anklicken: https://www.criteo.com/de/privacy/ und dort unter dem Punkt "Criteo Dynamic Retargeting" und "Criteo Sponsored Products" den Regler bei „Opt-Out“ auf „AN“ stellen. Durch die Auswahl "AN" wird ein neues Cookie auf Ihrem Computer gespeichert, das sich Ihre Auswahl merkt (Opt-Out-Cookie). Ab diesem Moment darf Criteo keine Daten über Ihr Nutzungsverhalten mehr erheben und verabreiten. Sie können Ihre Wahl jederzeit ändern, indem Sie den Auswahlregler wieder auf "AUS" stellen. Diese Auswahl müssen Sie, wenn erwünscht, bei jedem von Ihnen genutzten neuen Browser einzeln vornehmen. Löschen Sie alle Cookies in dem verwendeten Browser, so wird auch das von Ihnen ausgewählte Opt-Out-Cookie gelöscht.

Google Remarketing

Wir verwenden auf unserer Website Betty Barclay die Remarketing-Funktion von Google Inc., 1600 Amphitheatre Parkway Mountain View, CA 94043, USA. Dazu ist auf unserer Website ein von Google bereitgestellter Programmcode eingebaut. Anhand eines Cookies, der auf Ihrem Computer gespeichert wird, erfasst Google, dass Sie auf unserer Website gesurft haben. Benutzen Sie anschließend die Suchmaschine Google, aben wir bei relevanten Suchanfragen die Möglichkeit, Ihnen passende Werbeanzeigen anzubieten (Remarketing). Weitergehende Informationen zur Funktionsweise des Google Remarketing finden Sie unter folgendem Link: Funktionsweise von Google Remarketing. Die interessensbezogenen Anzeigen von Google können Sie unter folgendem Link deaktivieren: Anzeigeeinstellungen Google

Gewinnspiele

In unregelmäßigen Abständen führen wir Gewinnspiele durch. Die Teilnahme an den Gewinnspielen erfolgt freiwillig. Sofern Sie an den Gewinnspielen teilnehmen, erheben und nutzen wir Ihre personenbezogenen Daten zur Abwicklung des Gewinnspiels, z.B. um Sie über einen etwaigen Gewinn zu benachrichtigen. Nähere Informationen zu Gewinnspielen erhalten Sie in den Teilnahmebedingungen des jeweiligen Gewinnspiels. Die Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung im Zusammenhang mit Gewinnspielen ist Artikel 6 Absatz 1 b DSGVO. Sofern Sie bei Teilnahme an einem Gewinnspiel Ihre Einwilligung zur Datenverarbeitung erklärt haben, ist Artikel 6 Absatz 1 a DSGVO die Rechtgrundlage für die auf der Einwilligung basierenden Datenverarbeitung. Sofern Sie im Rahmen eines Gewinnspiels Ihre Einwillig erteilt haben, haben Sie die Möglichkeit, diese Einwilligungen jederzeit mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen. Eine Weitergabe Ihrer personenbezogenen Daten an Dritte erfolgt nur soweit dies für die Abwicklung des Gewinnspiels - zum Beispiel die Zusendung Ihres Gewinns über unsere Logistipartner - erforderlich ist. Nach Beendigung des Gewinnspiels, Ermittlung und Bekanntgabe der Gewinner löschen wir die personenbezogenen Daten der Gewinnspiel-Teilnehmer. Handelt es sich um Sachgewinne, werden wir die Daten der Gewinner für die Dauer der gesetzlichen Gewährleistungsansprüche aufbewahren, um etwaigen Gewährleistungsansprüchen nachkommen zu können.

Betroffenenrechte

Überblick über Ihre Rechte

Sie können die gegenüber uns erteilten Einwilligungen jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Im Weiteren stehen Ihnen gegebenenfalls folgende weitere Rechte nach der DSGVO zu:
  • Recht auf Auskunft über Ihre bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten gemäß Artikel 15 DSGVO und § 34 BDSG
  • Recht auf Berichtigung unrichtiger oder auf Vervollständigung unvollständiger Daten gemäß Artikel 16 DSGVO
  • Recht auf Löschung Ihrer bei uns gespeicherten Daten gemäß Artikel 17 DSGVO und § 35 BDSG
  • Recht auf Einschränkung der Verarbeitung Ihrer Daten gemäß Artikel 18 DSGVO
  • Recht auf Datenübertragbarkeit gemäß Artikel 20 DSGVO
  • Widerspruchsrecht nach Artikel 21 DSGVO


Auskunftsrecht nach Artikel 15 DSGVO

Gemäß Artikel 15 Absatz 1 DSGVO haben Sie das Recht auf Ihre Anfrage hin unentgeltliche Auskunft von uns zu erhalten, betreffend die bei uns zu Ihrer Person gespeicherten personenbezogenen Daten. Das Auskunftsrecht umfasst u.A. :
  • die Zwecke, zu denen die personenbezogenen Daten verarbeitet werden
  • die Kategorien von personenbezogenen Daten, welche verarbeitet werden
  • die geplante Dauer der Speicherung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten oder, falls konkrete Angaben hierzu nicht möglich sind, Kriterien für die Festlegung der Speicherdauer
  • die Empfänger oder Kategorien von Empfängern, gegenüber denen die personenbezogenen Daten offengelegt worden sind oder noch offengelegt werden, insbesondere bei Empfängern in Drittländern oder bei internationalen Organisationen
  • das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung oder Löschung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten, eines Rechts auf Einschränkung der Verarbeitung durch den Verantwortlichen oder eines Widerspruchsrechts gegen diese Verarbeitung
  • das Bestehen eines Beschwerderechts bei einer Aufsichtsbehörde
  • wenn die personenbezogenen Daten nicht bei der betroffenen Person erhoben werden, alle verfügbaren Informationen über die Herkunft der Daten
  • das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling gemäß Artikel 22 Absatz 1 und 4 DSGVO und - zumindest in diesen Fällen - aussagekräftige Informationen über die involvierte Logik sowie die Tragweite und die angestrebten Auswirkungen einer derartigen Verarbeitung für die betroffene Person.
  • Werden personenbezogene Daten an ein Drittland oder an eine internationale Organisation übermittelt, so haben Sie das Recht, über die geeigneten Garantien gemäß Artikel 46 DSGVO im Zusammenhang mit der Übermittlung unterrichtet zu werden.


Berichtigungsrecht nach Artikel 16 DSGVO

Sie haben das Recht, von uns unverzüglich die Berichtigung Sie betreffender unrichtiger personenbezogener Daten zu verlangen. Unter Berücksichtigung der Zwecke der Verarbeitung haben Sie das Recht, die Vervollständigung unvollständiger personenbezogener Daten – auch mittels einer ergänzenden Erklärung – zu verlangen.

Löschungsrecht nach Artikel 17 DSGVO

Sie haben das Recht, von uns zu verlangen, dass Sie betreffende personenbezogene Daten unverzüglich gelöscht werden, sofern einer der folgenden Gründe zutrifft:
  • die personenbezogenen Daten sind für die Zwecke, für die Sie erhoben oder auf sonstige Weise verarbeitet wurden, nicht mehr notwendig
  • Sie widerrufen ihre Einwilligung, auf die sich die Verarbeitung gemäß Artikel 6 Absatz 1 a oder Artikel 9 Absatz 2 a DSGVO stützte, und es fehlt an einer anderweitigen Rechtsgrundlage für die Verarbeitung
  • Sie legen gemäß Artikel 21 Absatz 1 oder Absatz 2 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung ein, und es liegen im Fall von Artikel 21 Absatz 1 DSGVO keine vorrangigen berechtigten Gründe für die Verarbeitung vor
  • die personenbezogenen Daten wurden unrechtmäßig verarbeitet
  • die Löschung der personenbezogenen Daten ist zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung erforderlich
  • die personenbezogenen Daten wurden in Bezug auf angebotene Dienste der Informationsgesellschaft gemäß Artikel 8 Absatz 1 DSGVO erhoben
  • Sofern wir die personenbezogenen Daten öffentlich gemacht haben und zu deren Löschung verpflichtet sind, treffen wir unter Berücksichtigung der verfügbaren Technologie und der Implementierungskosten angemessene Maßnahmen, um die Ihre Daten verarbeitenden Dritten darüber zu informieren, dass Sie auch von diesen die Löschung aller Links zu diesen personenbezogenen Daten oder von Kopien oder Replikationen dieser personenbezogenen Daten verlangen.


Recht auf Einschränkung der Verarbeitung nach Artikel 18 DSGVO

Sie haben das Recht, von uns die Einschränkung der Verarbeitung zu verlangen, wenn eine der folgenden Voraussetzungen gegeben ist:
  • die Richtigkeit der personenbezogenen Daten wird von Ihnen bestritten
  • die Verarbeitung ist unrechtmäßig, und Sie verlangen statt der Löschung die Einschränkung der Nutzung der personenbezogenen Daten
  • der Verantwortliche die personenbezogenen Daten für die Zwecke der Verarbeitung nicht länger benötigt, die betroffene Person sie jedoch zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigt
  • Sie Widerspruch gegen die Verarbeitung gemäß Artikel 21 Absatz 1 DSGVO eingelegt hat, solange noch nicht feststeht, ob die berechtigten Gründe des Verantwortlichen gegenüber denen der betroffenen Person überwiegen


Recht auf Datenübertragbarkeit gemäß Artikel 20 DSGVO

Sie haben das Recht, die Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten, und Sie haben das Recht, diese Daten einem anderen Verantwortlichen ohne Behinderung durch uns zu übermitteln, sofern
  • die Verarbeitung auf einer Einwilligung gemäß Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe a) oder Artikel 9 Absatz 2 Buchstabe a) oder auf einem Vertrag gemäß Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe b) DSGVO beruht und
  • die Verarbeitung mithilfe automatisierter Verfahren erfolgt
  • Bei der Ausübung Ihres Rechts auf Datenübertragbarkeit haben Sie das Recht, zu erwirken, dass die personenbezogenen Daten direkt von uns zu einem anderen Verantwortlichen übermittelt werden, soweit dies technisch machbar ist


Widerspruchsrecht gemäß Artikel 21 DSGVO

Unter den Voraussetzungen des Artikel 21 Absatz 1 DSGVO kann der Datenverarbeitung aus Gründen, die sich aus der besonderen Situation Ihrerseits ergeben, widersprochen werden.

Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten, die aufgrund von Artikel 6 Absatz 1 Buchstaben e oder f erfolgt, Widerspruch einzulegen; dies gilt auch für ein auf diese Bestimmungen gestütztes Profiling. Wir verarbeiten dann Ihre personenbezogenen Daten nicht mehr, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.





Nußloch, 24.05.2018