> Kleider für Hochzeit

Kleider für Hochzeit

Kleider für die Hochzeit sollten Ihrem Typ entsprechen und sich perfekt in den Rahmen der Feier einfügen, ganz gleich ob standesamtliche Hochzeit oder aufwendige kirchliche Trauung. Damen haben die Wahl zwischen festlichen Kleidern in unterschiedlichen Längen und in vielen verschiedenen Farben.
Filter
Größe
Marke
Sortierung
74 Artikel
Sortieren nach:

Kleider für Hochzeit

Kleider für Hochzeiten - bezaubernde Outfits für einen unvergesslichen Tag

Ballkleider, Cocktailkleider, Abendkleider oder ein festlich kombiniertes Outfit mit schicker Bluse und modischer Hose... Die Auswahl der Kleider für eine Hochzeit gestaltet sich heute noch vielseitiger als in früheren Zeiten. In den letzten Jahren hat sich für Hochzeiten ein einziger Dresscode durchgesetzt - der persönliche Geschmack der Braut und des Bräutigams. Das Brautpaar entscheidet über den Stil der Hochzeit, nach dem sich die Kleidung der Hochzeitsgäste richtet. In der Regel ist die Farbe Weiß für alle Damen nach wie vor tabu, da Weiß dem Brautkleid vorbehalten bleibt. Aus diesem Grund erwarten Sie hier knielange Midikleider, kurze Kleider sowie elegante, lange Kleider in dezenten und in auffälligeren Farben, die sich optimal für eine Hochzeitsfeier eignen - unabhängig davon, ob Sie als Trauzeugin, als Brautmutter oder als Brautjungfer erscheinen. Hier finden Sie tolle Kleidung in vielen Größen mit verschiedenen Schnitten und Ausschnitten.

Kleider für das Standesamt

Auf dem Standesamt geht es überwiegend schlichter zu. Demzufolge stellen Cocktailkleider und elegante Nachmittagskleider für die standesamtliche Hochzeit eine ausgezeichnete Wahl dar. Außerordentlicher Beliebtheit erfreuen sich hier vor allem klassische Etuikleider in Beige, in Rosa und in Schwarz. Diese in den meisten Fällen ärmellosen Kleider lassen sich hervorragend mit kurzen Jacken, Boleros oder Stolen kombinieren und zeugen von Geschmack und Stil. Strickjacken aus exklusiver Wolle mit dekorativen Details, wie zum Beispiel mit Lochmustern oder Perlenstickereien, setzen die festlichen Etuikleider gekonnt in Szene. Ebenso gut geeignet sind kurze Spitzenkleider, die den feierlichen Rahmen mit ihrem zarten Material betonen.

Einen mädchenhaft-romantischen Look verleihen Ihnen Korsagenkleider, die im oberen Bereich figurbetont geschnitten sind und mit einem angesetzten, weit schwingenden Rock begeistern. Damen, die den puristischen Stil bevorzugen, entscheiden sich gern für ein schlichtes Hemdblusenkleid. Diese überwiegend gerade geschnittenen, auf der Vorderseite durchgeknöpften Kleider lassen sich mit einem attraktiven Gürtel abrunden und wirken figurschmeichelnd, da sie den Körper optisch strecken.

In den Sommermonaten empfiehlt sich für das Standesamt ein leichtes Trägerkleid. Verzichten Sie aber besser auf zu ausgefallene Muster und auf einen tiefen Ausschnitt, da hier die Braut im Mittelpunkt steht und nicht die Hochzeitsgäste.

Festliche Kleider für die kirchliche Trauung

Eine kirchliche Trauung ist wesentlich aufwendiger gestaltet als eine standesamtliche Zeremonie. Dementsprechend fällt die Kleidung der Hochzeitsgäste in der Kirche noch festlicher aus. Hier ist es erlaubt, sich richtig in „Schale zu werfen“, wie beispielsweise mit einem eleganten Abendkleid. Ob Sie ein kurzes oder ein langes Kleid bevorzugen, bleibt Ihrem persönlichen Geschmack überlassen.

Die bodenlangen Abendkleider begeistern mit edlen Stoffen, wie zum Beispiel mit Satin, Spitze, Chiffon oder Samt. Ein gewagtes Dekolleté oder ein extravaganter Rückenausschnitt macht die Robe zu einem wunderschönen Blickfang. Edle Perlen- und/oder Paillettenapplikationen unterstreichen den feierlichen Anlass und lassen Sie glitzern und glänzen. An den Schultern und Ärmeln zahlreicher Abendkleider sind transparente Einsätze aus leichtem Chiffon oder zarter Spitze eingearbeitet. Aktuell liegen Kleider im Trend, deren Rock hinten bodenlang und vorn kurz gehalten ist. Diese raffinierten Abendkleider setzen Ihre Beine gekonnt in Szene.

Neckholder, Korsagen, Bandeaus - hier entdecken Sie klassische und auffällige Abendkleider, die sich für vielfältige festliche Anlässe anbieten.

Festliche Kleider für Gartenfeste

Mehr und mehr Brautpaare wünschen es sich, ihr Hochzeitsfest unter freiem Himmel auszurichten. Hier ist es für die Hochzeitsgäste ratsam, bei der Auswahl der geeigneten Kleidung nicht ausschließlich an die Witterung zu denken, sondern ebenso an das Gelände. Wenn das Fest auf der grünen Wiese stattfindet, nehmen Sie von bodenlangen Abendkleidern und Kleidern mit einer Schleppe besser Abstand. Von High Heels mit Pfennigabsätzen ist hier ebenfalls abzuraten. Entscheiden Sie sich bei einem Gartenfest stattdessen für ein kurzes bis wadenlanges Kleid und für eine transparente Strumpfhose. Wenn es abends kühler wird, schützt Sie ein passender Bolero oder eine edle Stola vor der Kälte.

Accessoires machen jedes Kleid zum Eyecatcher

Für die Hochzeitsgäste spielen die geeigneten Accessoires ebenfalls eine wichtige Rolle, da ansprechende kleine Details Ihr Outfit optisch aufwerten und für ein stimmiges Gesamtbild sorgen. Neben einer zum Kleid passenden Handtasche und den entsprechenden Schuhen gehört zu jedem festlichen Outfit ein Tuch oder eine Stola. Ein edles Tuch lässt sich im Handumdrehen raffiniert um die Schultern legen und schützt Sie vor allem in einem weit ausgeschnittenen Kleid oder in einem Bandeau-Kleid vor dem Wind und vor der Kälte. Zusätzlich setzen Schmuckstücke, wie zum Beispiel Ohrringe oder eine dekorative Halskette, attraktive Akzente. Grundsätzlich gilt für Schmuck aber die alte Weisheit, das weniger oftmals mehr ist.